Herausgegeben von Château Louis, dockzwoelf und Franz-Reinhard-Habbel.



 
EDITION 14 | 12. März 2021
Liebe Entscheider*innen,
ein ganzes Jahr hält uns die Pandemie nun schon in Atem. Hoffnung ist in Sicht – aber noch gilt es durchzuhalten. Für die letzten Meter sind jetzt vor allem Zuversicht und Zusammenhalt gefragt. Aber wie sind diese zu erreichen? In unserem aktuellen Newsletter zeigen wir einige Beispiele dafür, wie Städte und Gemeinden Ihre Möglichkeiten nutzen, um bei den Bürger*innen wieder Vertrauen in die Zukunft zu schaffen und das Miteinander zu stärken. Oft sind es die kleinen Ideen und Aktionen, die positive Kraft freisetzen und Menschen dazu motivieren, diese weiterzugeben. Gerne tragen auch wir einen Teil bei – vielleicht ja gemeinsam mit Ihnen? 
 
Wir von Stadtklar sind eine Initiative der Kommunikations- und Markenagentur Château Louis, den digitalen Zukunftsgestaltern dockzwoelf und dem Autor und Mitherausgeber von Kommunal Franz-Reinhard Habbel und wir haben alle etwas gemein: Wir beschäftigen uns seit vielen Jahren mit Themen rund um Stadt und Gemeinde und entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden zielorientierte Ideen und wirkungsvolle Kommunikation und freuen uns, wenn wir Sie unterstützen können.
    
Ihr Stadtklar-Team  
 
Ludwig Silbermann, Detlev Bernhart, Fabian Kehle und Franz-Reinhard Habbel   

PS: Stadtklar mit allen Beiträgen zum Sortieren und Kategorisieren finden Sie unter chateaulouis.de
 
KOOPERATION
„Nürnberg hält zamm“ – Stadt und Fußballclub: Ein starkes Team
Der 1. FC Nürnberg ist sich seines gesellschaftlichen Auftrags bewusst und möchte in Zeiten der Pandemie Anstoß geben für mehr soziales Engagement. Gemeinsam mit der Stadt Nürnberg wirbt der Club mit humorvollen Plakatmotiven für vielfältige Aktivitäten wie Bewegungstraining, Bildung oder Einkaufshilfe und motiviert Fans und Einwohner*innen zum Mitmachen. Die Botschaft lautet: „Miteinander kämpfen – auf dem Platz und in der Stadt!“. 

Bestimmt gibt es auch in Ihrer Region starke Partner für ungewöhnliche Kooperationen. Wir helfen gerne dabei, um die Ecke zu denken.
 
GEMEINSCHAFT 
Die vielen Gesichter der Stadt
Das Potential einer Region sind in erster Linie die Menschen, die darin leben. Dieses Potential sichtbar zu machen, hat sich der Fotograf Raymond Carter im elsässischen Saint-Louis zur Aufgabe gemacht. Er sammelt Gesichter und Geschichten der Bewohner*innen, die aus 110 verschiedenen Nationen stammen. Finanziert von der Stadt, werden diese Portraits im Rahmen des Projektes „Saint-Louis, c’est nous“ (Saint-Louis, das sind wir) auf Plakatwänden gezeigt. Sie prägen auf sympathische Weise das Stadtbild und erzeugen Identifikation und Zusammenhalt. Eine gute Investition in die Zukunft! 
Mehr →
 
STADTMARKETING
Ein starkes Zeichen der Gemeinsamkeit 
Stabilität und Zusammenhalt sind wesentliche Kennzeichen des Quartiersmanagements in Klettham. Um dies auch auf den ersten Blick deutlich zu machen, hat die Stadt Erding einen Wettbewerb für ein neues Logo ausgeschrieben. Gewonnen hat der Vorschlag einer Kletthamer Bürgerin. Er bringt die wichtigsten Themen zum Ausdruck und symbolisiert die besondere Bedeutung von Gemeinschaft und Zusammenhalt. Schön wenn man auf diese Weise zeigen kann was wichtig ist. Was macht Ihre Kommune einzigartig? Und woran lässt sich das erkennen? 
 
BÜRGERBETEILIGUNG
Das kleine Glück am Wegesrand 
Auch im Vorbeigehen kann jeder Einzelne einen kleinen Beitrag zur positiven Stimmung leisten. Wie das gehen kann, zeigt das Freiwilligenzentrum „mach mit!“ der Caritas in Neustadt a.d. Aisch. Ganz überraschend stoßen Passanten auf Glücksbotschaften, die von Freiwilligen an Gehwegen oder Plätzen „ausgesetzt“ wurden. Sie muntern auf, zaubern ein Lächeln ins Gesicht und laden dazu ein, Freude zu teilen und weiterzugeben. Eine kleine Aktion mit großer Wirkung – so geht Zuversicht!
 
FRANZ-RHEINHARD HABBEL EMPFIEHLT
Hello Again in Wolfsburg
Zusammenhalt ist die Essenz von Gemeinschaft. Städte zeigen hier immer wieder neue Lösungen auf. Die Stadt Wolfsburg hat bei „Solutions for Cities“, dem internationalen Ideenwettbewerb des Bundesinnenministeriums, in der Kategorie „Sozialer Zusammenhalt“ gewonnen. Sie reichte ein Konzept für eine App ein, die älteren Menschen in Zukunft den digitalen Kontakt zu ihren Angehörigen erleichtern soll. Im Laufe des Wettbewerbs entwickelte sich eine gemeinsame Kooperation mit der Stadt Kaiserslautern, denn diese ging mit einer ähnlichen Fragstellung an den Start. Durch Bündelung der Kräfte wurde eine gemeinsame Lösung gefunden. Ein schönes und nachahmenswertes Beispiel.

Mit besten Grüßen
Ihr Franz-Reinhard Habbel
 
STADTKLAR ZUM NACHLESEN

EDITION 13 | 12. Februar 2021 | Mehr →
EDITION 12 | 15. Januar 2021 | Mehr →
EDITION 11 | 11. Dezember 2020 | Mehr →
EDITION 10 | 20. November 2020 | Mehr →
EDITION 09 | 06. November 2020 | Mehr →
EDITION 08 | 16. Oktober 2020 | Mehr →
EDITION 07 | 02. Oktober 2020| Mehr →
EDITION 06 | 31. Juli 2020 | Mehr →
EDITION 05 | 10. Juli 2020 | Mehr →
EDITION 04 | 27. Juni 2020 | Mehr →
EDITION 03 | 13. Juni 2020 | Mehr →
EDITION 02 | 30. Mai 2020 | Mehr →
EDITION 01 | 07. Mai 2020 | Mehr →
  
facebook linkedin